Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/v038417/textpattern/lib/txplib_db.php on line 14
My Orbit

 

10 mg

Doktorspielchen der etwas anderen Art…

http://www.10mg.nl/

Meinung

Meinung

München nähe Theresienwiese

Wahrheit oder Pflicht

Wer es noch nicht kennt: Charlotte Roches spielt “Wahrheit oder Pflicht

Vier Teile der Pilotsendung mit Roger Willemsen, Kim Fisher, Mia.-Mieze und Ferris MC sind auf Youtube erschienen. Hoher Unterhaltungswert.

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

The Last Time

When Was The Last Time You Did Something For The First Time?

Ein kleines Stück Regensburger Street Art. (Gesichtet in der Pfarrergasse.)

Passend zum Thema: http://www.woostercollective.com/ – A Celebration Of Street Art

weather condition under feet

No Wind

Und da sagt noch einer, die Deutschen hätten keinen Humor. :)

(German team is still waiting for wind at LVC)

Firefox - Nächster Tab bitte

Wieder einmal schlug der Zufall zu. Dieses mal beim Mozilla Firefox:

Mit [Strg] + [Tab] kann man wunderbar durch geöffnete Tabs browsen.

Wer liest sich denn schon die Keyboard Shortcuts durch. ;)

NEWSPAPER BLACKOUT POEMS

THE ICE GIANT RETREATS

via: http://www.popnutten.de/archiv/2007/02/12/newspaper-blackout-poems/

Processing 1.0 (BETA)

Seit einiger Zeit spiele ich mit Processing herum und will hier einen kurzen Überblick darüber geben.

Processing is an open source programming language and environment for people who want to program images, animation, and sound.

Hauptzielgruppen sind typischerweise Künstler und Designer. Aber nicht zuletzt durch die vielen Bibliotheken ist es auch für eine Vielzahl von weiteren Benutzern interessant.

Die PDE besteht aus einem einfachen Text-Editor, Bedienoberflächen und Ausgabefeldern. Die dort erstellten Programme werden in Java übersetzt und laufen auch als Java-Programme. Projekte werden Sketches genannt und haben die Datei-Endung PDE.

In der PDE gibt es drei verschiedene Programmier-Modi:

  • Basic
  • Continuous
  • Java

Mit Basic lassen sich statische Bilder zeichnen und dient dazu grundlegendes zur Programmierung zu erlernen.
Im Modus Continuous wird Code in draw() standardmäßig in einer Endlosschleife ausgeführt. Somit lassen sich dort auch eigene Funktionen des Benutzers ausführen.
Zusätzlich lassen sich in setup() Initialbedingungen definieren, wie z.B. Größe oder Hintergrundfarbe der Applikation.
Der Modus Java erlaubt Processing, durch Freischaltung aller Elemente von Java, komplette Java-Programme zu schreiben.

Hier ein simples Beispiel für die lineare Bewegung einer Linie:

Die Variable wird inkrementiert und beim Verlassen der Linie aus dem Fenster wird der Wert auf 0 gesetzt. Um eine Bewegung zu simulieren, muss der Bildschirm jedoch vor jedem neuem Schleifendurchlauf “gelöscht” werden. Dies passiert durch Setzen der Hintergrundfarbe mit background(51);.

int a = 75;

void setup() { size(150, 150); stroke(255); frameRate(30); }
void draw() { background(51); a++; if (a > height) { a = 0; } line(0, a, width, a); }

Beispiel geändert und angepasst nach: http://processing.org/learning/examples/linear.html

Wie schon erwähnt ist das einbinden von Libraries möglich. Die Teilchen-Engine Physics, welche Gravität und Luftwiderstand simuliert, wird beispielsweise mit ParticleSystem ps; eingebunden. Die Dateien müssen vorher noch in /processing/libraries/ kopiert werden. Es lässt sich sogar mit Serial über die serielle Schnittstelle (RS-232) kommunizieren.

Processing bietet wirklich haufenweise Möglichkeiten Projekte zu verwirklichen, sei es nun für Künstler oder für den Ingenieur.

Neuer Name, neues Aussehen

Es ist mal wieder soweit. Ich habe das Aussehen der Seite wieder überarbeitet. Es erfolgte aber auch der Umstieg zum Layout mit div-Containern, d.h. keine Tabelle mehr. Neben Friendly URLs gibt es dann auch noch ein paar Zuckerli wie LiveSearch oder einen netten Betrachter für Bildergalerien, sofern JavaScript aktiviert ist.